OpenSunday Bülach-Hohfuri
HalleTurnhalle Hohfuri (Unterweg 51, 8180 Bülach)
Hallehttps://goo.gl/maps/tVLmF
ProjektleitungJaqueline Gross (jacki.gross1990@gmail.com)
GesamtkoordinationUrs Frei (urs.frei@buelach.ch)
Projektwebsitehttp://www.vosb.ch
Ein Angebot vom Trägerverein Open Sports Bülach (VOSB):
Stadt Bülach, Primar- und Sekundarschulpflege Bülach, Familie und Jugend Bülach, Sportamt Bülach, Elternmitwirkung Bülach, Schuleinheiten Allmend und Hohfuri, Schulsozialarbeit Allmend und Hohfuri, Primar- und Sekundarschulpflege Bülach, Gemeinden Bachenbülach, Hochfelden und Winkel, Gemeinnütziger Frauenverein Bülach, Evang. ref. Kirchgemeinde, GGKZ, Stiftung IdéeSport
Bericht der letzten Veranstaltung

Monatsbericht April 2021 of 21.04.2021

Jaqueline Gross, Vanessa Önal
Beobachtungen
Nach Ostern fanden noch zwei Open Sunday Veranstaltungen in der Hohfuri Halle statt. Beide wurden nur von Jungen besucht und die Teilnehmeranzahl fiel relativ klein aus.
Als Einwärmspiel spielten wir "Linien Fangis", wobei die Kinder nur auf den gekennzeichneten Linien in der Halle laufen durften.
Während dem Hauptteil wurden Mattenlauf und Powerball neben verschiedenen Völkivarianten (Königsvölki, Keulenvölki und normales Völki) gespielt.
Powerball hat den Kindern besonders gut gefallen. Dieses neue Spiel ist dem Volleyball sehr ähnlich: ein gut hüpfender Softball wird über die durch Schwedenkästen und Bänken gezogene Mittellinie hin- und hergespielt, wobei der Ball mit allen Körperteilen immer nur berührt und nicht gefangen werden darf.
Wichtig waren zwischenzeitliche kurze Pausen an der frischen Luft, bei denen vor allem die Kinder ab der vierten Klasse kurz die Masken abziehen und nach den anstrengenderen Rennspielen frische Luft schnappen konnten.
Zum Abschluss duellierten sich die Kinder während einem "Alle gegen Alle" oder testen ihre Treffsicherheit beim Zielen auf Keulen.
Spezielles
Positiv:
- aufgrund der sehr geringen Teilnehmeranzahl konnten die Coachs hervorragend auf die Wünsche der Kinder eingehen
- die anwesenden Kinder hatten die Möglichkeit, das Programm mitzuentscheiden und sich verschiedene Spiele zu wünschen
- das Team nahm sich vor und nach der letzten Veranstaltung ausreichend Zeit, um die Saison Revue passieren zu lassen

Negativ:
- das intensive Spielen wurde durch das Masketragen erschwert. Um den Kindern zwischenzeitlich wieder etwas mehr Sauerstoff zu ermöglichen, gingen wir mit ihnen während zusätzlichen Pausen an die frische Luft.
- leider nahmen nur wenige Kinder an den beiden letzten Veranstaltungen teil. Man sah in dieser Zeit aber auch fast keine Kinder auf dem Pausenhof spielen, es war alles wie ausgestorben. Wir hoffen auf mehr Teilnahmen in der nächsten Saison und werden gezielt Werbung machen, auch an den HPS Schulen, um die Inklusionskinder wieder auf uns aufmerksam zu machen.
Organisation
Einige Juniorcoachs werden das Team verlassen, weshalb ein grösserer Teamabschied Mitte Mai stattfinden wird. Geplant ist ein Picknick im Wald und bei schlechtem Wetter ein gemeinsames Spielen und Essen in der Hohfuri Halle.
Ansprachen
Neben den bereits bekannten Regeln, wiesen die Juniorcoachs die Kinder nochmals besonders auf die Maskenpflicht ab der 4. Klasse hin und klärten darüber auf, dass vor dem Verlassen und Betreten der Halle die Hände desinfiziert werden müssen. Ebenfalls erwähnt wurde, dass der Abstand zwischen Coaches und Kindern immer eingehalten werden muss. Die Jungen wurden darauf aufmerksam gemacht, dass sie die Pausen einhalten und wegen dem Masketragen vermehrt eine Trinkpause machen sollen.

 
Berichte
21.04.2021Monatsbericht April 2021PDF download
30.03.2021Monatsbericht März 2021PDF download
02.12.2020Monatsbericht November 2020PDF download
30.10.2020Monatsbericht Oktober 2020PDF download
 
Berichte abonnieren