MidnightSports Gundeli
HalleTurnhalle Brunnmatt
Hallehttps://goo.gl/maps/mcyJVxMA1Cx
ProjektleitungGael Plo (geofffroi@hotmail.ch)
GesamtkoordinationGabriel Schönbächler (gabriel.schoenbaechler@ideesport.ch)
Facebookhttps://www.facebook.com/#!/pages/Midnight-Sports-Gundeli/286684948021530
Ein gemeinsames Projekt von: IGG - Interessen Gemeinschaft Gundeldinger- und Bruderholz-Geschäfte, Jugend- und Präventionspolizei der Kantonspolizei, Neutraler Quartierverein Gundeldingen, OS Brunnmatt, Pfadi St. Alban, Quartierkoordination Gundeldingen, SP Quartierverein Gundeldingen/ Bruderholz & Stiftung IdéeSport
Unterstützt durch: Jugend- und Familienangebote (ED BS), Christoph Merian Stiftung, Forlen Stiftung, Tabakpräventionsfonds des Bundes, Stiftung IdéeSport
Bericht der letzten Veranstaltung

Veranstaltung 1 (253) of 24.10.2020

Gael Plo
Beobachtungen
Es war wieder so weit, am letzten Samstag öffnete das MidnightSports Gundeli wieder seine Türen für Spiel und Spass. Mit dem Motto «Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.» starten wir Coachs in die neue Saison. Deshalb war uns ein wichtiges Anliegen, dass wir gut Werbung in den Schulen sowie in den verschiedenen Sportvereinen machen und das vorgegebene Schutzkonzept, welcher jeder aus dem Team «by heart» kennen musste, um die Teilnehmenden und auch sich selbst zu schützen.
Spezielles
Drei Stunden vor den Start am letzten Freitag, hatten wir Coachs eine Teameinführung in der wir über die allgemeinen Regeln und über das neue Schutzkonzept sprachen. Wir lernten uns nach der langen Sommerpause wieder kennen, spielten Völkerball, besprachen die kommende Saison und assen zu guter Letzt gemeinsam Pizza. Kurz vor dem Start versammelten sich vor der Turnhalle versammelten sich schon einige Jugendlichen. Unsere Juniorcoachs zeigten volle Initiative, in der sie die Teilnehmer an die Abstandsregel erinnerten. Als die Jugendlichen um 20:30 in die Hallen kommen durften erklärten die Coaches ihnen alle neue Corona-Regeln. Die Maskenpflicht und das Verbot "normalen" Fussball zu spielen waren für einige leider zu viele Regeln, weshalb dann mehr als die Hälfte der Teilnehmer nach Hause gingen. Nichtsdestotrotz hatten wir mit den 13 Teilnehmer, die gekommen sind, viel Spass! Diejenigen, die blieben, hielten sich vom Anfang bis zum Schluss an alle Corona-Regeln. Auch beim Sport, spielten sie Spiele, die Corona Komfort waren. Beim Basketball spielte man 21er und beim Fussball passte man sich die Bälle zu und es durfte keinen 1 gegen 1 Einsatz geben so wurde der Körperkontakt vermieden. Einige Jugendliche lagen in der Chillerecke auf Elefantenmatten und unterhielten sich den ganzen Abend. Auch ich hatte tolle Unterhaltungen mit einigen Teilnehmenden und finde es schön zu sehen, wie stark sich die jungen Teilnehmer, sich nach acht Monate verändert haben. Eine neue Lehre, ein Bartwuchs oder gewachsener Selbstvertrauen.

 
Berichte
24.10.2020Veranstaltung 1 (253)PDF download
10.03.2020MonatsberichtPDF download
 
Berichte abonnieren